Title:

Wankel, Felix

Description:  Felix Wankel wurde am 13. August 1902 in Lahr, das lag damals noch im Grossherzogtum Baden, geboren.
Author:Pädu Mayer
deutsch
  
ISBN: 3831312680   ISBN: 3831312680   ISBN: 3831312680   ISBN: 3831312680 
 
|<< First     < Previous     Index     Next >     Last >>|
  Wir empfehlen:       
 



  • wehrhafter Jugendführer in national orientierten Organisationen
  • war Lichttelegraphist an einem selbstgebauten, weitreichenden Scheinwerfer
  • baute für das militärische Training Waffen
  • 1915 siedelten Mutter und Sohn nach Heidelberg, wo er die oben genannten Sachen erfand
  • in Heidelberg bewohnte man eine grosse Wohnung an der Bergstrasse 29
  • Felix ging in Weinheim ins Gymnasium, Weinheim liegt nördlich von Heidelberg
  • er interessierte sich sehr für Physik
  • 1921 verliess er das Gymnasium ohne Abschluss
  • Mathematik war nicht seine Stärke
  • vor dem Krieg war die Mutter reich
  • er begann eine Lehre als Verlagskaufmann im Verlag Carl Winter in der Lutherstrasse / Heidelberg
  • oft sass er in seiner kleinen Werkbude
  • 1924 : zusammen mit seinen Freunden baute er in einer Werkstatt ohne Fachkenntnisse ein stromlinienförmiges, futuristisches Auto, das mit einem V – 2 – Zylinder – Motor lief
  • er nannte die 1 – Zylinder - Motoren wegen dem schüttelndem Lauf : Zappelphilippe
  • im Verlag hatte er genügend Zeit um zu grübeln und nachzudenken
  • am 4. Juni 1926 entwarf er im Büro des Verlages ein kleine Fetturbine, die er auch Fettdurchflussanzeigegerät nannte
  • 1926 war das erste Jahr mit der aktiven Beschäftigung mit einer Maschine, die etwas völlig neuartiges darstellte
  • am 1. Juli kündigte ihm der Verlag
  • die Lebensumstände waren kümmerlich, die Mutter war 1924 in ihre Heimatstadt Lahr gezogen, er wohnte in einem kleinen Hinterzimmer an der Brückenstrasse 36
  • er hatte zuwenig Geld, um sich Butter und Wurst leisten zu können
  • mit seinem selbstgebauten Rennpadelboot fuhr er auf dem See herum
  • bis 1936 half ihm ein Freund bei der Anfertigung von Maschinenteilen und Abdichtungs – Versuchsvorrichtungen
  • 1927 traf er in Stuttgart einen Chefkonstrukteur von Daimler – Benz in der Wohnung eines Freundes
  • er lebte schlecht von der Arbeitslosenversicherung
  • von 1934 bis 1936 war im Haus der Mutter in Lahr ein Konstruktionsbüro und eine Werkstatt untergebracht
  • er wechselte oft seinen Arbeits- und Lebensstandort
  • während dem 2. Weltkrieg blieb Wankel in Lindau, das verschont blieb
  • er wurde am 13. August in Lahr, lag damals noch im Grossherzogtum Baden, geboren
  • der Vater hiess Rudolf Wankel, war Oberförster, wäre aber gerne Ingenieur geworden
  • die Familie von der Seite des Vaters ist schwedischer Abstammung
  • in Schweden hiess man noch Wangel
  • das erste selbstgebaute Spielzeug war ein Wasserrädchen mit waagrechter Welle
  • 1924 versuchte er erstmals, einen Kolben nicht mehr hin- und hergehen, sondern im Kreis laufen zu lassen
  • bei der Anmeldung seines ersten Patents entdeckte er, dass ihm nur eine Nacherfindung geglückt war

  
Felix Wankel - Leben und Werk in Bildern.
Sonstige Artikel:
SuperFreakonomics: Global Cooling, Patriotic Prostitutes, and Why Suicide Bombers Should Buy Life Insurance
Samsung S5230 Star Smartphone (Touchscreen, 3MP Kamera, Video, MP3-Player, Bluetooth) noble-black
von Samsung
AKKU LI-ION passend für PANASONIC DMC-TZ8, DMC-TZ10, DMC-ZX3 ersetzt DMW-BCG10, DMW-BCG10E
von vhbw
 
   
 
     
|<< First     < Previous     Index     Next >     Last >>| 

This web site is a part of the project Biografien.org.
We are grateful to Pädu Mayer for contributing this biography.

Back to the topic site:
Biografien.org/Startseite/W

External Links to this site are permitted without prior consent.
   
  deutsch  |  Set bookmark  |  Send a friend a link  |  Copyright ©  |  Impressum